Evangelische Friedenskirche

Informationen und Eindrücke aus unserer Gemeinde

Dem Volk aufs Maul schauen - Bibelübersetzungen im Vergleich

Dem Volk aufs Maul schauen - Bibelübersetzungen im Vergleich

Vortrag zu verschiedenen Bibelübersetzungen

Dienstag 04.10.2017, 19.30 Uhr

Referenten: Pfarrer Johannes Günther und Pfarrer Hartmut Müggenburg

Ort: Gemeindehaus Schlunkweg 52

 

  315 Aufrufe
315 Aufrufe

Dem Volk aufs Maul schauen - Bibelübersetzungen im Vergleich

Dem Volk aufs Maul schauen - Bibelübersetzungen im Vergleich

Vortrag zu verschiedenen Bibelübersetzungen

Dienstag 04.10.2017, 19.30 Uhr

Referenten: Pfarrer Johannes Günther und Pfarrer Hartmut Müggenburg

Ort: Gemeindehaus Schlunkweg 52

 

  282 Aufrufe
282 Aufrufe

Dem Volk aufs Maul schauen - Bibelübersetzungen im Vergleich

Dem Volk aufs Maul schauen - Bibelübersetzungen im Vergleich

Vortrag zu verschiedenen Bibelübersetzungen

Dienstag 04.10.2017, 19.30 Uhr

Referenten: Pfarrer Johannes Günther und Pfarrer Hartmut Müggenburg

Ort: Gemeindehaus Schlunkweg 52

 

  266 Aufrufe
266 Aufrufe

Vortrag zur Reformation

Vortrag zur Reformation

Martin Luther, der Gottsucher. Ökumenische Annäherung und Interventionen zum Reformationsjahr 2017.

Zu diesem Thema hält Herr Pfarrer Dr. Martin Bock von der Melanchthon Akademie Köln am 20.09.2017 um 19 Uhr einen Vortrag in unserem Gemeindehaus Liblar.

  315 Aufrufe
315 Aufrufe

Kultur und mehr - Es geht weiter

Kultur und mehr - Es geht weiter

Seit März hatten wir fünf Veranstaltungen, in denen wir viel über jüdisches Leben in Köln, die Braunkohle in Liblar, neue soziale Medien, die Reformation mit Luther und die Toleranz der Kölner erfahren konnten.

Auch nach den Sommerferien geht es mit dem Gesprächskreis weiter:

 

10. September, 17 Uhr:  Kraft schöpfen 1

Für die täglichen Herausforderungen in Arbeit und Familie brauchen wir Orte und Zeiten, in denen wir neue Kraft schöpfen können. Wir möchten uns im ersten Treffen nach dem Urlaub darüber austauschen, wo wir Kraft schöpfen; vielleicht an einem besonderen Ort im zurückliegenden Urlaub (gerne auch mit einigen – wenigen! – Bildern), bei einem Konzert, einem guten und spannenden Buch oder …

Weiterlesen
  309 Aufrufe
309 Aufrufe

Kultur und mehr - es geht weiter

Kultur und mehr - es geht weiter

Seit März hatten wir fünf Veranstaltungen, in denen wir viel über jüdisches Leben in Köln, die Braunkohle in Liblar, neue soziale Medien, die Reformation mit Luther und die Toleranz der Kölner erfahren konnten.

 Auch nach den Sommerferien geht es mit dem Gesprächskreis weiter:

 

 Sonntag, 10. September, 17 Uhr:  Kraft schöpfen 1

Für die täglichen Herausforderungen in Arbeit und Familie brauchen wir Orte und Zeiten, in denen wir neue Kraft schöpfen können. Wir möchten uns im ersten Treffen nach dem Urlaub darüber austauschen, wo wir Kraft schöpfen; vielleicht an einem besonderen Ort im zurückliegenden Urlaub (gerne auch mit einigen – wenigen! – Bildern), bei einem Konzert, einem guten und spannenden Buch oder …

Weiterlesen
  294 Aufrufe
294 Aufrufe

Eindrücke vom Gemeindefest

Eindrücke vom Gemeindefest

Am 09.07.2017 fand bei sonnigem Wetter unser Gemeindefest statt. Viele Gruppen und Kreise beteiligten sich mit den unterschiedlichsten Beiträgen, so dass es ein rundum gelungenes Fest für "Groß und Klein" wurde. Eine spontan gegründete Theatergruppe führte ein Stück zu Katharina von Bora und Martin Luther auf, die Kinder der Kita brachten allen die Geschichte des Regenbogenfisches nahe, die Chöre sangen und auch der "Fröhliche Tanzkreis" lud wieder zum Mittanzen ein. Für die Kinder gab es ein buntes Programm, und bei Omid und Hamed konnte man lernen, wie der eigene Vorname in Farsi geschrieben wird. Allen, die zum Gelingen des Gemeindefestes beigetragen haben, gilt unser herzlichster Dank.

  293 Aufrufe
293 Aufrufe

Ökumenische Wanderung am 09.06.2017

Ökumenische Wanderung am 09.06.2017

Am 09.06.2017 fand unsere ökumenische Wanderung - entlang der Erft - von Bliesheim nach Liblar statt. Mit den Gemeindebussen fuhren wir nach Bliesheim, um dort in der Kirche St. Lambertus unseren Weg zu beginnen. An verschiedenen Stationen hielten wir inne und beschäftigten uns mit Lutherzitaten. Während der Wanderung entstanden gute Gespräche und als Belohnung für den doch für manche recht langen Weg gab es im Ev. Gemeindehaus in Liblar einen reichhaltigen Imbiss zur Stärkung. 

  289 Aufrufe
289 Aufrufe

Kultur und mehr - die dritte Veranstaltung

Kultur und mehr - die dritte Veranstaltung

Bei der dritten Veranstaltung des Gesprächskreises hat uns Herr Daniel Drewes zur Entwicklung und zum Stand der sozialen Medien berichtet. Er ist Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medienpädagogik im Jugendpfarramt des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region und in dieser Funktion zuständig für den Einsatz der Medien in diesem Bereich.

Wir konnten erfahren, welch rasante Entwicklung Facebook, Twitter, Instagram & Co. in den letzten Jahren genommen haben und wie stark sich diese neuen Medien auf die Kommunikation der Menschen auswirkt.

Anhand von Beispielen zeigte uns Herr Drewes, wie schon jetzt die Jugendlichen von der Kirche mit den neuen Medien angesprochen werden und es wurde deutlich, dass sich die Kirche dieser Entwicklung stellen muss.

Im Gespräch wurden aber auch die „Risiken und Nebenwirkungen“ deutlich, die mit dieser Entwicklung verbunden sind. Es bleibt ein spannendes Thema.

Nachfolgend einige Beispiele:

Weiterlesen
  326 Aufrufe
326 Aufrufe

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden am 30.04.2017

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmandinnen und Konfirmanden am 30.04.2017

Vom 31.03.-02.04.2017 haben die Konfirmandinnen und Konfirmanden in Finkenberg ihren Vorstellungsgottesdienst erarbeitet, den sie am 30.04.2017 der Gemeinde präsentieren werden. Musikalisch, kreativ, nachdenklich und dennoch hoffnungsvoll sind die Töne und Texte, die sie zu Gehör bringen werden. Begleitet wurden sie dabei von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Susanne W., Maike W. und Leonie B. sowie Pfr. H. Müggenburg und Pfrin. A. Döhrer.

Der Gottesdienst findet um 10.00 Uhr in der Friedenskirche statt.

  265 Aufrufe
265 Aufrufe

Ökumenische Passionsandachten und Gottesdienste in der Karwoche

Ökumenische Passionsandachten und Gottesdienste in der Karwoche

Am Montag, dem 10. April 2017, fand die erste der drei ökumenischen Passionsandachten in der Friedenskirche statt. Wie schon seit vielen Jahren Tradition, überreichte Pfarrer Liviu Balascuti auch in diesem Jahr eine Osterkerze als Zeichen der ökumenischen Verbundenheit der Liblarer Kirchengemeinde. Pfarrer Hartmut Müggenburg nahm die Osterkerze in Empfang, die am Ostersonntag im Gottesdienst um 6.00 Uhr entzündet werden wird.

Am Dienstag, dem 11. April findet die ökumenische Passionsandacht um 19.00 Uhr in St. Barbara statt, am Mittwoch, ebenfalls um 19.00 Uhr, in St. Alban. In der Friedenskirche feiern wir an Gründonnerstag um 19.30 Uhr einen Gottesdienst, an Karfreitag um 10.00 Uhr, am Ostersonntag um 6.00 Uhr und um 10.00 Uhr sowie an Ostermontag um 10.00 Uhr. Im Gemeindehaus Bliesheim feiern wir an Gründonnerstag um 18.00 Uhr einen Gottesdienst und an Karfreitag um 16.30 Uhr im Gemeindehaus Köttingen.

Wir wünschen allen eine nachdenkliche Karwoche und frohe Ostern.

  271 Aufrufe
271 Aufrufe

Goldkonfirmation

Goldkonfirmation

Am Sonntag, dem 09. April 2017, fand nachmittags die Feier der Goldkonfirmation in unserer Kirche statt. 12 Goldkonfirmanden der Konfirmationsjahrgänge 1966 / 67 hatten sich angemeldet, ließen sich im Gottesdienst auf ihre eigene Zeitreise mitnehmen und tauschten anschließend bei Kaffee und Kuchen Erinnerungen aus. In unserer Gemeinde feiern wir alle zwei Jahre Goldkonfirmation, d.h. im Jahr 2019 werden die Konfirmationsjahrgänge 1968 / 69 eingeladen.

  314 Aufrufe
314 Aufrufe

Kantor Johannes Meyer wurde in sein Amt eingeführt

Kantor Johannes Meyer wurde in sein Amt eingeführt

Am Sonntag, dem 09. April 2017, wurde Johannes Meyer in sein Amt als Kantor der Ev. Friedenskirchengemeinde in Erftstadt eingeführt. Nach dem Gottesdienst hatte die Gemeinde bei einem Empfang die Gelegenheit, Herrn Meyer persönlich kennenzulernen. Begleitet wurde Herr Meyer von seiner Lebensgefährtin, die in Hückeswagen wohnt, seiner Tochter und seinem Schwiegersohn. Auch aus Bad Berka nahe Weimar, wo Herr Meyer bis Ende März als Kantor bzw. Kreiskantor arbeitete, waren Freunde angereist, was aufgrund der Entfernung eine große Überraschung war. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit in unserer Gemeinde und wünschen Herrn Meyer viel Erfolg und Gottes Segen.

  293 Aufrufe
293 Aufrufe

Ökumenischer Jugendkreuzweg

Ökumenischer Jugendkreuzweg

Am 30. März 2017 fand der ökumenische Jugendkreuzweg statt. Über 40 Jugendliche nahmen teil und stellten sich dem Leiden Jesu und dem Leiden in der Welt. Die ersten Kreuzwegstationen fanden in der Friedenskirche statt, anschließend gingen wir durch den Park nach St. Alban, um dort den Gottesdienst zu beenden. Im Anschluss an den Gottesdienst hatten einige Firmlinge einen kleinen Imbiss vorbereitet. Unser Dank gilt den Jugendlichen, die die Kreuzwegstationen gestaltet haben und Herrn Frank Müller, der uns musikalisch begleitet hat.

  296 Aufrufe
296 Aufrufe

Kultur und mehr - die ersten Veranstaltungen

Kultur und mehr - die ersten Veranstaltungen

Beim ersten Termin des neuen Kreises „Kultur und mehr“ war Frau Klein-Franke zu Gast, eine seit den 1960erJahren in Köln lebende Jüdin. Eindrücklich und sehr persönlich erzählte sie über die jüdischen Feste und gab Einblick in die nicht immer einfache Gestaltung des alltäglichen Lebens in Köln als Jüdin. So gebe es beispielsweise ein Buch, in dem nachgeschlagen werden könne, welche in den deutschen Läden zu kaufenden Dinge als koscher gelten und damit auch für einen jüdischen Haushalt nutzbar sind. Besonders eindrücklich war zudem, dass sie über die Traditionen der jemenitischen Juden berichtete, von denen ihre Familie geprägt war.

Beim zweiten Termin berichtete Albert Esser über die Bedeutung der Braunkohle für Liblar. Sehr anschaulich, lebendig und engagiert führte er vor Augen, wie die Braunkohle das Leben im vormals armen Liblar zu verändern begannen. Wurde die Braunkohl zunächst noch sehr kleinteilig abgebaut, so entstanden Ende des 19. Jahrhunderts die beiden riesigen Brikettfabriken Liblar und Donatus. Diese benötigten zahlreiche Arbeiter, die bald aus Italien, dem ehemaligen Jugoslawien, dem bayerischen Wald oder auch Polen angeworben wurden. So wurde Oberliblar zu einem ‚melting pot‘ der verschiedensten Kulturen. Besonders eindrücklich war auch zu sehen, wie Oberliblar zu einem selbständigen Ortsteil heranwuchs, mit einem großen Veranstaltungssaal, der Glück-Auf-Halle. Da einige der Zugezogenen Protestanten waren, wurde auch der Bau einer evangelischen Kirche 1926 in die Wege geleitet.

Begegnung und Austausch über die Gottesdiente hinaus will dieser Kreis ermöglichen, der im März in unserer Gemeinde gestartet ist. Herzlich eingeladen sind alle, die an Information, Diskussion und Gemeinschaft interessiert sind, Glieder unserer Gemeinde, aber natürlich auch darüber hinaus. Wir erhoffen uns einen offenen Kreis mit ökumenischer Weite.

Die Themen der Treffen sollen breit angelegt sein. Neben Vorträgen und der Möglichkeit, sich hierüber auszutauschen, können auch beispielsweise Ausstellungen besucht oder vielleicht sogar gemeinsame Studienreisen unternommen werden.

Die nächsten Termine:

Weiterlesen
  301 Aufrufe
301 Aufrufe

Kultur und mehr

Kultur und mehr

Begegnung und Austausch über die Gottesdiente hinaus will ein neuer Kreis ermöglichen, der im März in unserer Gemeinde gestartet ist. Herzlich eingeladen sind alle, die an Information, Diskussion und Gemeinschaft interessiert sind, Glieder unserer Gemeinde, aber natürlich auch darüber hinaus. Wir erhoffen uns einen offenen Kreis mit ökumenischer Weite.

Die Themen der Treffen sollen breit angelegt sein. Neben Vorträgen und der Möglichkeit, sich hierüber auszutauschen, können auch beispielsweise Ausstellungen besucht oder vielleicht sogar gemeinsame Studienreisen unternommen werden.

Die nächsten Termine:

Sonntag, 07.05.2017 – 17:00 Uhr im Gemeindehaus Liblar Neue soziale Medien bekommen eine immer stärkere Bedeutung in der Kommunikation zwischen den Menschen, aber auch im Zugang der Kirche zu ihnen. Daniel Drewes, Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Medienpädagogik im Jugendpfarramt Köln, berichtet über die Bedeutung und den Wandel dieser Medien.

Sonntag, 11.06.2017 – 17:00 Uhr im Gemeindehaus Liblar Prof. Siegfried Hermle wird über Reformation – Luther – und heute? referieren.

Weiterlesen
  330 Aufrufe
330 Aufrufe

Ökumenische Kinderbibelwoche

Ökumenische Kinderbibelwoche

Vom 30.01. bis 02.02.2017 findet in den Räumen des Evanglischen Gemeindehauses im Schlunkweg 52 die Ökumenische Kinderbibelwoche für Grundschulkinder von 15.30 bis 17.30 Uhr statt. 

  317 Aufrufe
317 Aufrufe

Gemeinde unterwegs

Gemeinde unterwegs

Unter der Leitung von Doris Neumann fuhren Frauen der Frauenhilfen und Teilnehmende des Bliesheimer Spielenachmittags nach Obermaubach, um einen besinnlichen Tag zu erleben. Die herbstliche Landschaft und das gute Wetter luden zu Spaziergängen ein, viele Gespräche wurden geführt und in einem Cafe gab es leckere Mahlzeiten und Kuchen, so dass für jede und jeden etwas dabei war; rundum ein gelungerer Tag, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

  316 Aufrufe
316 Aufrufe

Katechumenenwochenende in Nettersheim

Katechumenenwochenende in Nettersheim

Zu Beginn des neuen Konfirmandenjahrgangs 2016-2018 fuhren 11 Mädchen und 17 Jungen zusammen mit dem KU-Team vom 16.-18.09.2016 nach Nettersheim. Einander kennenlernen, gemeinsam an Themen arbeiten und Aufgaben in Kleingruppen erledigen, sich aber auch eine eigene Meinung bilden und Entscheidungen treffen standen im Mittelpunkt der Fahrt. So erlebten die Jugendlichen ein abwechslungsreiches Wochenende, an dem auch die Freizeit und der Spaß nicht zu kurz kamen.

  285 Aufrufe
285 Aufrufe

Neue Leitung der Liblarer Kantorei

Neue Leitung der Liblarer Kantorei

Am Donnerstag, 15.09.2016, beginnt die neue Ära der Liblarer Kantorei. Die Chorleitung übernimmt vorübergehend Marc Gornetzki, Kirchenmusiker der Evangelischen Kirchengemeinde in Lechenich. Die Proben werden donnerstags von 20 bis 22 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Schlunkweg 52, stattfinden. 

  279 Aufrufe
279 Aufrufe